Starten Sie durch in der Immobilienbranche – wir suchen Partner an der Costa del Sol!

Vor 10 Jahren zählte der Gründer der Porta Mondial Gruppe, Joachim Semrau, auf Mallorca zu den online Pionieren. Als erster Makler setzte er bei der Vermarktung von Ferienimmobilien voll auf das Internet. Die Rechnung ging auf, heute zählt die Marke Porta Mallorquina, das als Franchisesystem geführt wird, zu den drei größten Maklerunternehmen der Insel.

Der Immobilienmarkt an der Costa del Sol befindet sich im Aufwind. Porta Andalucia bietet Unternehmerpersönlichkeiten die Möglichkeit, sich in der Immobilienbranche selbstständig zu machen.

Das Erfolgskonzept wurde zuerst auf die Nachbarinsel Ibiza übertragen, wenig später folgte mit Teneriffa die nächste spanische Ferieninsel. 2014 wurde unter dem Namen „Porta Holiday“ der Geschäftsbereich Ferienvermietung mit aufgenommen, da immer mehr Immobilienkäufer ihr Investment in Ferienimmobilienimmobilien auch als Kapitalanlage sehen.
Mit dieser einzigartigen Service-Kombination ist Porta Mondial das einzige Franchisesystem, das Immobilienvermittlung und Ferienvermietung aus einer Hand anbietet.

Porta Andalucia mit Shop in Marbella

Thomas Fahrenholtz

Thomas Fahrenholtz und seine Partner überzeugte das Konzept und sie übernahmen Anfang 2017 die Porta Mondial Franchiselizenz für den Standort Marbella.

Dank der Vorarbeit durch den Franchisegeber konnte er mit „Porta Andalucia“ bereits mit einer etablierten Website starten. Das aktuelle Internetportfolio wächst kontinuierlich, neben attraktiven Bestandsimmobilien befinden sich auch viele spektakuläre Neubauprojekte in der Vermarktung.

Die Unternehmenszentrale befindet sich in Marbella, erster Vertriebsschwerpunkt ist die Costa del Sol:

„Der Immobilienmarkt hier ist derzeit einer der spannendsten Märkte in ganz Spanien.“,

schwärmt Michael Hinz, Leiter Vertrieb und Marketing bei Porta Andalucia.

Michael Hinz

Die Nachfrage so hoch wie seit langem nicht mehr und die Verkaufszahlen steigen von Jahr zu Jahr und bewegen sich in Teilmärkten wie Marbella bereits wieder auf dem Niveau vor der spanischen Immobilienkrise.

Leben, wo andere Urlaub machen

Jetzt sucht Porta Andalucia engagierte Unternehmerpersönlichkeiten, die in diesen boomenden Markt einsteigen und sich an der Costa del Sol selbstständig machen möchten.

„Immobilienvertrieb, Ferienvermietung oder eine Kombination aus beidem, wir bieten alle Möglichkeiten.“,

beschreibt Michael Hinz das Angebot. Im Augenblick liegt der Expansionsschwerpunkt auf der Costa del Sol mit künftigen Standorten in Torrox, Torre del Mar, Nerja und Málaga.

Eine einmalige Gelegenheit für alle, die dort leben möchten, wo andere Urlaub machen.

Kontakt:
Porta Andalucia
Michael Hinz
Oasis Business Center, Oficina 6.3
Ctra. de Cádiz (N340), Km 176
E-29602 Marbella, Malaga
T. +34 951 127 001
E-Mail: info@portaandalucia.com

1 Kommentar
  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bitte um weitere Informationen Franchise in Marbella.
    Vorab bitte erst ueber email.
    Vielen Dank
    Mayer

Kommentar schreiben